#EndersNewsBlog Produkttest

#EndersNewsBlog – Produkttest:Der Enders Switch Grid Pizzastein


Mit der Entwicklung des Switch Grid Systems ermöglichen wir unseren Kunden ein noch breiteres Spektrum der Speisenzubereitung. Durch austauschbare Rundelemente werden unsere Gasgrills der Reihen Kansas und Monroe zu wahren Multitalenten. Als passende Einsätze liefern wir euch eine Grid Pfanne, ein Sear Grate, einen Geflügelbräter oder eben den Pizzastein.

Damit ihr nicht die Katze im Sack kauft, haben wir Marcel von BBQlicate darum gebeten, den Pizzastein für euch zu testen. Der Grillprofi ist ein absoluter Fan des Grillsteins, für ihn ein „Must-Have“ des Grillzubehörs. Er eignet sich nämlich nicht nur für Pizza, auch Brot und Brötchen oder Flammkuchen gelingen auf dem Pizzastein in Bäckerqualität.

Nachdem der Enders Kansas Black Pro 3 K Turbo den Profi schon vollends überzeugt hat, war es nun auch an der Zeit, das passende Zubehör zu testen. Den Anfang macht dabei der Pizzastein: dieser hat einen Durchmesser von 31,5 cm und besteht aus hitzebeständigem Keramik. Hierfür wird einfach der runde Einsatz aus dem Grillrost entnommen und der Pizzastein samt seiner Halterung aus emailliertem Gusseisen eingesetzt. Die Halterung ist mit den praktischen Griffen sehr hilfreich beim Einsetzen und Entnehmen des Steins aus der Switch-Grid-Öffnung – dabei sollte man die Handschuhe nicht vergessen.

  • ideal für bequemes Zubereiten einer knusprigen Pizza oder süßem Gebäck auf dem Grill
  • Pizzastein aus Keramik Ø 31,5 cm
  • Halter aus emailliertem Gusseisen

Um die für die Zubereitung nötige Oberhitze zu erreichen, empfiehlt der Profi den Rost samt Pizzastein nach links zu setzen. So ist die Turbo Zone nicht unter dem Pizzastein und kann entsprechend die benötigte Oberhitze erzeugen. Wenn Pizzastein und Oberhitze auf Temperatur sind, kann es auch schon losgehen. Zum Test gab es bei BBQlicate einen knusprigen Flammkuchen mit Pfifferlingen, Feigen und Ziegenkäse.

Die anschließende Reinigung ist übrigens sehr einfach: Den Pizzastein abkühlen lassen und den Stein mit einem feuchten Tuch ohne Reinigungsmittel abwischen. Hartnäckige Rückstände können mit einem Ceranfeldspachtel vorsichtig entfernt werden.

Noch nicht genug Informationen zu unserem Pizzastein erhalten?


#EndersNewsBlog – Produkttest:
Der Enders Switch Grid Pizzastein